Aktivitäten

Gesundheitstag 2019 in Isernhagen/Altwarmbüchen

„Das war ein erfolgreicher Gesundheitstag“ sagt Martina Kelch vom SoVD-Ortverband Isernhagen und weiter: „Die Anzahl der Menschen, die Hilfe bei sozialen Themen wie Pflegeversicherung, Arbeitslosigkeit oder Rente benötigen, wächst stetig. Da ist es ein gutes Gefühl, einen starken Partner an seiner Seite zu haben“. Kelch zeigte sich sehr zufrieden über die zahlreichen interessanten Gespräche am Informationsstand des Sozialverbandes auf dem Gesundheitstag am 31. März 2019.

48 Aussteller präsentieren ihre Angebote zu den Themen Gesundheit, Prävention, Ernährung und Bewegung und in den Fachvorträgen erfuhren die Besucher Wissenswertes zu den Themen Digitalisierung und Mediennutzung in der Familie, barrierefreie Musterwohnung, Homebanking und Internetnutzung von Jugendlichen. Es gab viele Gelegenheiten zum Ausprobieren und Mitmachen.

Insgesamt zog Kelch ein positives Fazit: „Ich freue mich schon auf den nächsten Gesundheitstag. Wir vom Sozialverband sind auf jeden Fall wieder dabei und helfen, anderen Menschen zu helfen.“  

Mitgliederversammlung am 16.März 2019

Am Samstag, dem 16.März fand die Mitgliederversammlung des SoVD-Ortsverbandes Isernhagen in der Gaststätte Voltmers Hof in Isernhagen statt. Matthias Möhle, der 1. Vorsitzende des Ortsverbandes informierte über die zahlreichen Aktivitäten und bedankte sich bei allen Helfern für die Errungenschaften im vergangenen Jahr.

Möhle betonte in seiner Rede, dass in diesem Jahr eine wichtige Aufgabe des Ortsverbandes ist, sich  für eine Verkehrsberuhigung in Isernhagen HB zu engagieren und bedankte sich bei neuen Ehrenamtlichen, die sich zur Unterstützung für die Arbeit im Vorstand zur Verfügung gestellt haben.

Als Gastrednerin berichtete Frau März vom Senioren- und Pflegestützpunkt Burgdorfer Land unter anderem über die Pflegeversicherung und erklärte  eine „Musterwohnung mit technischer Assistenz“,  die Interessierte des Ortsverbandes im März und Mai besuchen.

Hans-Friedrich Wulkopf, Vorsitzender des SPA Hannover-Land (sozialpolitischer Ausschuss) sprach über aktuelle soziale Themen und die Vergabe der SoVD Plakette “ an besonders bar­rierefreie Einrichtungen und Häuser.

Informationen über die Veranstaltungen im laufenden Jahr und zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitglieder rundeten den Nachmittag ab.

Möchten Sie mehr über die Beratung des Senioren- und Pflegestützpunktes Burgdorfer Land wissen, klicken Sie auf diesen Link.

SoVD macht INFA-Besucher*innen glücklich

Im Oktober 2018 präsentierten sich die SoVD-Kreisverbände Burgdorf, Hannover-Land und Hannover-Stadt wieder auf der INFA-Verbrauchermesse. Im Mittelpunkt stand die aktuelle Kampagne „Ich bin nicht behindert. Ich werde behindert.“ Der SoVD setzt sich seit Jahren für die Inklusion ein.

Am Infostand konnten die Besucher – rund 2.000 kamen an neun Tagen an den SoVD-Stand – auch ein SoVD-Preisrätsel lösen und dabei gewinnen. Ein Hauptpreis war ein Reisegutschein der Fa. Reise-Heiko. Dieser Preis wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde an die Gewinnerin Elisabeth Woronzow aus Springe überreicht. (Die restlichen Preise wurden den Gewinner*innen zugeschickt.)

Auch für dieses Jahr plant der SoVD wieder einen großen Stand auf der „INFA balance“, die vom 12.-20. Oktober 2019 ihre Pforten öffnet. Derzeit arbeiten die ehrenamtlich tätigen Verantwortlichen mit Hochdruck am Konzept für diesen Stand, um den Besuchern wieder etwas bieten zu können. Im vergangenen Jahr begründeten mehr als 50 Personen spontan auf der INFA ihren Beitritt zum SoVD!

Adventsloskalender der Bürgerstiftung Isernhagen

Die Bürgerstiftung Isernhagen veranstaltete auch im Jahr 2018 wieder ihre traditionelle Adventskalender-Tombola. Der SoVD-Ortsverband Isernhagen beteiligte sich als Sponsor bei dieser Tombola und unterstützt die Bürgerstiftung, die das Geld dringend für ihre vielfältigen Hilfsprojekte aus den Bereichen Jugend, Senioren, Kultur, Sport, Soziales, Heimatpflege, Natur und Umwelt benötigt.

Wir gratulieren dem Gewinner zu einem Gutschein vom Edeka Einkaufsmarkt „Ehrlich“ Isernhagen und einem Halbjahresbeitrag für eine Mitgliedschaft im SoVD Ortsverband Isernhagen.

Hier finden Sie den Link zur Bürgerstiftung Isernhagen www.buergerstiftung-isernhagen.de

Schaukasten in Isernhagen HB demoliert!

Der Schaukasten der Gemeinde Isernhagen, den die gemeinnützigen Vereine / Verbände Arbeiterwohlfahrt (AWO) und wir, der Ortsverband Isernhagen des Sozialverband Deutschland, kostenfrei für unsere Veranstaltungshinweise nutzen dürfen, wurde zum Jahreswechsel beschädigt.

„Das sieht so aus, als wäre ein großer Stein oder einen Fußball gegen die Glasscheibe geflogen“ vermutet Matthias Möhle, der 1. Vorsitzende des SoVD Ortsverbandes Isernhagen. „Das abschließbare Schaufenster, welches ohnehin seit einiger Zeit „schwergängig“ war, lässt sich jetzt absolut nicht mehr schließen“.

Herr Möhle hat dies der Gemeinde Isernhagen gemeldet. (Schaukasten siehe Foto).

 

Nachtrag:
Unsere Bemühungen haben sich gelohnt, jetzt ist er wieder heil!

Der Vorstand des SoVD Ortsverband Isernhagen bedankt sich bei der Gemeinde Isernhagen für die schnelle Reparatur des Schaukastens!
 

Weihnachtsfeier 2018

Gut besucht war die diesjährige Weihnachtsfeier des SoVD Isernhagen am 01. Dezember im Restaurant Voltmers Hof. Der Projektchor 65plus von Anne Drechsel stimmte die Anwesenden mit vielem schönen Gesang musikalisch auf einen unterhaltsamen Nachmittag ein.

Der 1. Vorsitzende des Sozialverbandes, Herr Matthias Möhle, begrüßte die Anwesenden, und dankte dem Vorstand und den vielen kleinen Helfern für die gelungenen Veranstaltungen im Jahr 2018.

Er  berichtete über neue soziale Themen, von den aktuellen und im Jahr 2019 geplanten Aktionen im Ortsverband. Anschließend ehrte er im festlichen Rahmen viele Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verband.

Nach offiziellen Begrüßungsworten sorgten der Ortsbürgermeister von Isernhagen HB, Herr Simon Müller und Pastor Karsten Henkmann mit interessanten Weihnachtsgeschichten für eine weihnachtliche Atmosphäre.

Alle Anwesenden konnten ihre gute Stimme mit musikalischer Begleitung von Herrn Wendelin Kemper unter Beweis stellen und nahmen die festliche Atmosphäre der Feier mit nach Hause.

Der SoVD Stand auf der Infa Balance vom 13. - 21. Oktober 2018

Die Infa ist Deutschlands größte Einkaufs- und Erlebnismesse. Über 1400 Firmen aus 40 Nationen präsentieren Waren und Dienstleistungen aus beinahe allen Bereichen des Lebens, dazu gibt es Beratung, Information und Gastronomie.

Die Fotos zeigen einige Impressionen vom SoVD Informationsstand auf der Infa Balance.

Informationsveranstaltung des SoVD-Ortsverbandes Isernhagen

Am 29. September 2018 fand die diesjährige Informationsveranstaltung des SoVD-Ortsverbandes Isernhagen für alle Bürger/innen aus Isernhagen statt.

Angehörige spielen bei der Pflege und Betreuung pflegebedürftiger eine sehr wichtige Rolle. Der tägliche Einsatz zehrt an ihren eigenen Kräften und stellt oft eine große Belastung dar. Aus diesem Grund haben pflegebedürftige laut Gesetz Anspruch auf Leistungen, die ihre pflegenden Angehörigen von der Pflege entlasten.

Die  Referenten vom Pflegedienst Medica informierten die Anwesenden über die Details der Pflegegrade und erläuterten die Möglichkeiten, wofür in der Pflege Entlastungsleistungen genutzt werden können. Zahleiche Fragen der Teilnehmer wurden sogleich beantwortet.

Hilfreich empfiehlt der Vorsitzende des SoVD-Ortsverbandes, Matthias Möhle, sich bei der Einstufung seitens des Medizinischen Dienstes um fachkompetente Begleitung zu kümmern.

Nach Kaffee und Kuchen wurden beim Bingo zahlreiche Gewinner ermittelt, siehe Fotos.

Antrag zur besseren Verkehrsanbindung in Isernhagen

„In der heutige Zeit bestehen noch immer keine ausreichen Busverbindungen in dieser Region, insbesondere zwischen den sieben Ortsteilen von Isernhagen“ schimpft Matthias Möhle, 1.Vorsitzender des SoVD-Ortsverbandes Isernhagen. „Gerade in den Abendstunden oder am Wochenende können junge Leute nicht sicher von ihren Tanzveranstaltungen nach Hause kommen. Oder ältere Menschen, die nicht mehr Auto fahren, können ihre Arztbesuche nicht erledigen, weil die Erreichbarkeit nicht gegeben ist“ führt er weiter aus.

Auch wenn der Sozialverband sich am gemeinsamen Projekt mit der Gemeinde Isernhagen, der Bürgerstiftung und der Kirche arrangiert, unterstützt Herr Möhle ausdrücklich nachstehenden Antrag der SPD Fraktion bei der Gemeinde, zur besseren Verkehrsanbindung zwischen den sieben Ortsteilen.

Hier finden Sie mehr zum Projekt „Fahrdienst - Bürgerstiftung Isernhagen macht Mobil“,

Hier erhalten Sie einen Überblick über den Fahrdienst.

Dieser Link führt Sie zum Antrag der SPD Fraktion „blaue Linie“.

Moorfest in Altwarmbüchen 18.-19. August 2018

In diesem Jahr fand das traditionelle Moorfest im Zentrum von Altwarmbüchen erstmalig an zwei Tagen statt. Wieder war für jeden Besucher etwas dabei. Ortsansässige Vereine, Verbände und gemeinnützige Organisationen präsentierten sich und den ganzen Tag über fand ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm statt. Feierlich wurde das neue Maskottchen, welches zukünftig das Altwarmbüchener Moorfest repräsentieren wird, eingeweiht: ein plüschiges Moorhuhn, 2,10 Meter groß und getauft auf den Namen: Moritz Moorhahn.

Wie auch in den vergangenen Jahren war der Sozialverband mit seinen Mitmachaktionen für Groß und Klein auf dem Fest vertreten. Mit seiner diesjährigen Kampagne „Ich bin nicht behindert. Ich werde behindert“ war der Informationsstand in Form einer riesigen roten Hand ein wahrer Publikumsmagnet. „Damit möchten wir mehr Menschen für die Themen Inklusion und Barrierefreiheit sensibilisieren“ sagt der 1. Vorsitzende des Ortsverbandes Isernhagen Matthias Möhle und ihm ist wichtig: „alle Menschen sollten gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Das Fest ist wieder so gut angenommen, wir werden im nächsten Jahr sicherlich wieder mitmachen“, so Herr Möhle.

Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie unter www.ich-werde-behindert.de/nds.

Mitgliederversammlung am 07.April 2018

Am Samstag, dem 07. April fand die Mitgliederversammlung des SoVD-Ortsverbandes Isernhagen im Vereinsheim des TSV Isernhagen statt. Auf der Tagesordnung standen neben den Tätigkeitsberichten aus dem vergangenen Jahr auch die Wahl des Vorstandes. Dabei wurde Herr Matthias Möhle als 1. Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. 

Frau Elke Neumann und Herr Günter Goth wurden für 25 Jahre Treue und Verbundenheit zum SoVD geehrt und für 5 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit im SoVD überreichten der 1. Kreisvorsitzende des Kreisverband Hannover-Land, Herr Jürgen Mroz und Matthias Möhle eine Urkunde an die wiedergewählte Schriftführerin des Ortsverband Isernhagen, Frau Ingeborg Cichos (Fotos).

Informationen über die Veranstaltungen im laufenden Jahr rundeten den Nachmittag ab, bevor die Mitglieder und Gäste sich zur geplanten Tagesfahrt am 26.Mai nach Bad Zwischenahn anmelden konnten.

Diamantene Hochzeit

Damals, vor 60 Jahren gaben sie sich das JA-Wort, Erich und Marie-Luise Wittke.

„1957 - das war schon eine aufregende Zeit. Damals waren Konrad Adenauer Bundeskanzler und Theodor Heuss Bundespräsident. Zwei Kriege haben viel Leid über die Menschen gebracht. In dieser Zeit gab es in Deutschland noch keinen Sozialstaat wie heute, auch Solidarität und Demokratie waren erst im Aufbau“. erinnern sie sich.

„Es standen überall große Veränderungen bevor“ sagt Frau Wittke und weiter: „Erich hat mich all die Jahre durch Höhen und auch durch so manche Tiefen begleitet. Wir sind immer mit der Zeit gegangen. Gemeinsam. Mittlerweile 60 Jahre lang“.

Ja – damals - vor 60 Jahren wurde auch der SoVD-Ortsverband Isernhagen gegründet. „Wo Hilfe gefragt ist, engagieren sich die Mitarbeiter. Ich bin froh, Mitglied in diesem Ortsverband zu sein“ erläutert Herr Wittke und seine Frau ergänzt: Meine Mutter war bis zu Ihrem Tod dem Reichsbund fast 50 Jahre treu. In dieser Verbundenheit sind wir beide zum 1.1.2001 in den Ortsverband Alt - Isernhagen eingetreten. Da war Frau Inge Kupferberg die 1. Vorsitzende“.

Matthias Möhle, 1.Vorsitzender des SoVD-Ortsvereins Isernhagen, gratuliert Ehepaar Wittke zu ihrer Diamantenen Hochzeit und erläutert: „Der Ortsverband setzt sich für die sozialen Belange der Menschen ein - damals wie heute. Wir kümmern uns um die Belange in unserer Gemeinde. Und das nicht „erst“ 60, – sondern auch die nächsten 60 Jahre!“

SoVD macht INFA-Besucherinnen glücklich

Im Oktober 2017 präsentierten sich die SoVD-Kreisverbände Burgdorf, Hannover-Land und Hannover-Stadt wieder auf der INFA-Verbrauchermesse. Im Mittelpunkt stand „100 Jahre SoVD auf 100 m²“. Hier konnten die Besucher – rund 3.000 kamen an neun Tagen an den SoVD-Stand – auch ein SoVD-Preisrätsel lösen und dabei gewinnen. Hauptpreise waren ein Gutschein für zwei Personen für einen Besuch des GOP Hannover und ein Reisegutschein der Fa. Timmermann. Das Bild zeigt in der Mitte die beiden Gewinnerinnen Gesine Oertzen-Berkhan aus Bröckel bei Celle und Isabel Figueredo aus Hannover. Sie werden eingerahmt von den Vertretern der Kreisverbände Ingeborg Saffe (Hannover-Stadt), Klaus Wedemeier (Burgdorf), Heidi Köster und Matthias Möhle (beide Hannover-Land).

Weihnachtsfeier 2017

Gut besucht war die diesjährige Weihnachtsfeier des SoVD Isernhagen am 02. Dezember in der Buhrschen Stiftung.

Für eine weihnachtliche Atmosphäre sorgte ein kleines Vorbereitungsteam des Ortsverband-Vorstandes, das Kuchen backte und den Raum festlich dekorierte. Der neue Projektchor 50plus von Anne Drechsel stimmte die Anwesenden mit vielen schönen Weihnachtsliedern musikalisch auf einen unterhaltsamen Nachmittag ein.

Als neue Pastorin der Ev.-luth. St.-Marien-Kirchengemeinde Isernhagen stellte sich Frau Susanne Jürgens vor, die im August 2017 Ihre Aufgabe übernommen hat.

Der 1. Vorsitzende des Sozialverbandes, Herr Matthias Möhle, berichtete über neue soziale Themen, von den aktuellen Aktionen im Ortsverband und motivierte zu ehrenamtlichem Engagement in den Isernhägener Vereinen und Verbänden mit dem Schwerpunkt auf den SoVD.

Anschließend ehrte er im festlichen Rahmen viele Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verband.

Alle Anwesenden konnten Ihre gute Stimme mit musikalischer Begleitung von Herrn Wendelin Kemper unter Beweis stellen und nahmen die festliche Atmosphäre der Feier mit nach Hause.

SoVD-Ortsverband macht sich für den Erhalt der Eishalle in Langenhagen stark

„Für Menschen mit Handicap ist es eine Zumutung nach Hamburg oder Bremen fahren zu müssen, um ihren Sport ausüben zu können“ schimpft Sabine Senger vom SoVD-Ortsverband Isernhagen und sagt weiter „Wenn die Eishalle in Langenhagen geschlossen wird, ist die Zukunft vieler Vereine in der Region ungewiss“. Und Ralf Friedling vom Eishockeyclub Ice-Lions erläutert „Die Ice-Lions sind der einzige Sledge-Hockey Verein in der Umgebung“. Sledge-Eishockey ist die paralympische Form des Eishockeys, bei der Menschen mit Behinderung auf Schlitten mit dem Puck über das Eis rasen.

Auch Klaus Flügel vom SoVD-Ortsverband Langenhagen erklärt „Inklusion soll keine leere Hülle bleiben, deshalb setzen wir uns vom Sozialverband für den Erhalt der Eishalle ein“.

Mit einer gemeinsamen Aktion machten Spieler des Eishockeyclubs und der Sozialverband am 02.09.2017 auf dem Marktplatz am CCL in Langenhagen auf die geplante Schließung der Eishalle aufmerksam und sammelten Unterschriften für deren Erhalt.

Bei schönem Wetter war der Zuspruch für diese Aktion groß und die Teilnehmer führten interessante, teilweise sehr emotionale Gespräche. Es gab viele positive Stimmen, natürlich auch einige Menschen, die dagegen sind. „Wir haben bereits ähnliche Aktionen im Cinemotion beim Seniorenkino gemacht“ erzählt Sabine Senger. Sie ist stolz, so viele Unterstützer gefunden zu haben und sagt „Die Bedeutung des Standortes für diese Behindertensportart ist enorm wichtig, da es kaum Alternativen gibt“.

Jugendfeuerwehrfest am 16.09.2017 in Isernhagen NB

Die Besucher des Jugendfeuerwehrfestes am 16.09.2017 in Isernhagen NB durften in diesem Jahr ganz nah bei der Arbeit der Feuerwehrleute dabei sein.

Und die Gäste, die gekommen waren, konnten eine Menge bei den Attraktionen anschauen oder selbst mitmachen: beim Bogenschießen, Schießen mit dem Lichtpunktgewehr oder beim Feuer-Trainer Sprühflaschen kontrolliert explodieren lassen. Am Stand der St.-Marien-Kirchengemeinde durften alle Besucher auf einem Hahn aus Holz ihren Fingerabdruck hinterlassen, den die Kirchengemeinde anschließend der Feuerwehr schenkte. Auf dem Schulhof informierte der SoVD-Ortsverband über seine Arbeit und das mitgebrachte Glücksrad wurde wieder begeistert von jung und älteren Besuchern angenommen.

Hier finden Sie einen Link zum Artikel der HAZ, veröffentlicht am Sonntag, dem 17.09.2017

 

Geburtstag Herr Wolfgang Dreyer

Seine Frau ist vor einigen Jahren verstorben. Sie war der Grund, dass Herr Wolfgang Dreyer dem Sozialverband beigetreten ist. „Heute bin ich froh darüber“ sagt der rüstige Rentner. Er hat zwar eine großartige Familie die sich um ihn kümmert, aber: „ist es ist es gut zu wissen, dass jemand für sozialrechtliche Fragen da ist, wertvolle Tipps und Tricks kennt und weiß, was -im Falle eines Falles- zu tun ist.“

Besonders die gute familiäre Atmosphäre im Ortsverband Isernhagen schätzt Herr Dreyer und freut sich über die Geschenke aus Anlass seines 80.Geburtstages am 08.09.2017. „Engagement ist hier nicht nur ein Wort, es wird gelebt. Die haben immer ein offenes Ohr für mich“ sagt der Jubilar.

Der SoVD-Ortsverband Isernhagen gratuliert Herrn Dreyer zu seinem Ehrentag und freut sich über seine regelmäßige Teilnahme an den interessanten Informationsveranstaltungen und angebotenen Ausflügen.

Sozialverband Isernhagen feiert 60 Jahre

Geburtstag Herr Herbert Brummund

Der 1. Vorsitzende des SoVD-Ortsverbandes Isernhagen Herr Matthias Möhle war einer der geladenen Gäste anlässlich des 80. Geburtstages von Herrn Herbert Brummund.

„Ich wünschte, in diesem stolzen Alter auch noch so fit und fidel zu sein“ so Herr Möhle. Er gratulierte Herrn Brummund zu Ehren seines runden Geburtstages und überreichte ihm einen Präsentkorb.

Dieses Mal bekam Herr Brummund keinen HSV – Artikel geschenkt, da er schon alles in seiner "blauen Garage mit Raute" besitzt, was sein Fanherz höher schlagen lässt.

Stolz berichtet der Jubilar, dass er zu seinem 70. Geburtstag die Fußball-Legende Uwe Seeler zu seinen Gästen zählen durfte.
 

Moorfest in Altwarmbüchen 12.08.2017

Der SoVD-Ortsverband Isernhagen präsentierte sich auch in diesem Jahr gemeinsam mit der Bürgerstiftung Isernhagen unter dem Dach des neuen SoVD-Zeltes.

Hier finden Sie nähere Informationen der Gemeinde zum Moorfest.
http://isernhagen.de/events/detail.php?menuid=15&topmenu=12&keepmenu=0&eventid=177

Dieser Link führt Sie zur Bürgerstiftung.
http://www2.buergerstiftung-isernhagen.de/acapif/bsi/Startseite.prt

Kirchhorster Zehntfest 2017

Am 9. - 11.Juni 2017 fand das 10. Kirchhorster Zehntfest rund um die historische St. Nikolai Kirche in Kirchhorst unter dem zentralen Motto: “Zeitreise” statt. Der SoVD-Ortsverband Isernhagen informierte an seinem Stand Jung und Alt über die 100-jährige Geschichte des Sozialverbandes, ehemals Reichsbund und das 60-jährige Bestehen des Ortsverbandes Isernhagen.


 „Wir hatten gute und intensive Gespräche“ erzählte der  1. Vorsitzende Herr Matthias Möhle. „Indem wir einer als blind zählenden Person halfen, mit einem Lesegerät wieder die Tageszeitung bzw.  Kontoauszüge lesen zu können, haben wir unser Motto "helfen, anderen zu helfen" wieder direkt an Ort und Stelle wörtlich umgesetzt. Die Augen dieser Besucherin erleuchteten und das dankbare Lächeln erhellte ihr ganzes Gesicht. So eine Begegnung wird mir noch lange in meiner Erinnerung bleiben“ berichtet er stolz. 
 
Hier finden Sie mehr Informationen über zum Geburtstag des Verbandes: http://www.100-jahre-sovd.de/

Hier finden Sie mehr Informationen über mehr das Kirchhorster Zehntfest: http://www.zehntfestevents.de/

 

Nachsatz:

Leider ist die Dame, die in diesem Artikel erwähnt wurde, kurze Zeit später verstorben. Der SoVD-Ortsverband Isernhagen möchte den Angehörigen sein tief empfundenes Beileid aussprechen.

Eine Schifffahrt, die ist lustig…

Unter dem Motto: „Eine Schifffahrt, die ist lustig…“ unternahm der SoVD-Ortsverband Isernhagen am 27.05.2017 mit interessierten Mitgliedern und Freunden einen abwechslungsreichen und informativen Tag rund um die historische Fischerstadt Minden.

Im Anschluss an eine kurzweilige Modenschau sowie einem Mittagessen begann die „große Schifffahrt“ an der Schachtschleuse in Minden. Die Schifffahrt auf der Weser und dem Mittellandkanal dauerte 2 Stunden, es waren 2 Schleusungen enthalten. Mit dem Schiff ging es bis zur historischen Fischerstadt in Minden und an der Weserpromenade entlang, wo die Mindener Schiffmühle vor Anker liegt. Während der Fahrt lernten die Teilnehmer die Sehenswürdigkeiten rund um das größte Doppel-Wasserstraßenkreuz der Welt kennen und fuhren bis in die markanten Mindener Kanalhäfen sowie über die Kanalbrücke, wo der Mittellandkanal seit 1915 in einer Trogbrücke über das Wesertal und die 13 m tiefer gelegene Weser geführt wird.

Auf der Reise tauschten sich Jung und Alt über aktuelle sozialpolitische Themen aus.